BWZ Lyss Loader

Sprachaufenthalte

Profitieren Sie von vielen verschiedenen und spannenden Möglichkeiten für Sprachaufenthalte. Wir helfen Ihnen dabei, das passende Angebot zu finden. Die Schweizer Agentur Movetia unterstützt Sie je nach Kombination finanziell.

Inhalt

Wir unterstützen unsere Lernenden gerne dabei, vor, während oder nach der Lehre einen Sprachaufenthalt, ein Praktikum oder ein passendes Austauschprogramm zum Beispiel in England oder der Westschweiz zu organisieren.

Auslandaufenthalte vor der Lehre

Vor Beginn der Lehre bieten sich unter anderem ein klassisches Austauschjahr oder Austauschsemester mit einer Organisation wie beispielsweise AFS (American Field Service) oder YFU (Youth for Understanding) an. Auch der Rotary Club bietet kürzere und längere Aufenthalte im Ausland an. Diese Anbieter beraten Interessierte gerne.

Sprachaufenthalte und Kurzpraktika während der Lehre

Falls Lernende ein Kurzpraktikum machen möchten und ihr Lehrbetrieb mit dem Projekt einverstanden ist, unterstützen wir sie dabei, ein passendes Angebot im In- oder Ausland zu finden. Für traditionelle Sprachaufenthalte (intensiver Sprachunterricht im Sprachgebiet, Wohnen bei einer Gastfamilie) empfehlen wir Boa Lingua. Diese Organisation betreut seit Jahren unsere Kaufleute, die im zweiten Lehrjahr einen zweiwöchigen Sprachaufenthalt in England absolvieren.

Seit Sommer 2018 bieten wir für einige Lernende Kauffrau/-mann EFZ während der Lehre einen zweiwöchigen Sprachaufenthalt sowie anschliessend ein zweiwöchiges Praktikum in England an. Dieses kann jeweils im Frühling, Sommer oder Herbst stattfinden und wird von Movetia mitfinanziert. Zudem besteht für Kaufleute das Angebot KV Plus. Nach dem 1. Lehrjahr wird ein jähriges Praktikum mit Sprachaufenthalt im Ausland absolviert. Die Lehre dauert somit ein Jahr länger. Auch unsere Lernenden können sich dafür bewerben. Das Angebot wird ebenfalls von Movetia unterstützt ((Link zum PDF Mobilität KV)).

Lernende Fachleute Gesundheit EFZ ((Link zum PDF Mobilität FaGe)) und Kaufleute EFZ E-Profil ((Link zum PDF Mobilität KV)) können bei guten Leistungen, sofern die Eltern und der Lehrbetrieb dies unterstützen und falls ein passender Partnerbetrieb gefunden werden kann, das 3. Semester ihrer Lehre in der Romandie absolvieren (in Vevey für Fachleute Gesundheit, in Nyon für Kaufleute). Die Lehre wird dadurch nicht verlängert. Sie arbeiten in einem Lehrbetrieb der gleichen Branche und besuchen die Berufsfachschule in der Waadt. Einzig die überbetrieblichen Kurse finden weiterhin auf Deutsch statt. Dieses Angebot wird möglicherweise vom SBFI (Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation) finanziell unterstützt.

Auslandaufenthalte nach der Lehre

Nach der Lehre ist das Angebot gross. Wer frühzeitig mit einem konkreten Wunsch zu uns kommt, ist bestens beraten. Nach Möglichkeit sorgen wir auch dafür, dass das Vorhaben durch Movetia finanziell unterstützt wird. Für einzelne Lehraustretende mit guten Englischkenntnissen bieten wir gemeinsam mit Boa Lingua einen einmonatigen Sprachaufenthalt gefolgt von einem zweimonatigen Büropraktikum in England an. Dieses Angebot wird von Movetia finanziell unterstützt.

Ansprechpersonen

Rebekka Marti
Rebekka Marti Leiterin Weiterbildung Kontaktieren
Eliane Schwab
Eliane Schwab Administration Grundbildung Kontaktieren
Karin Hodel
Karin Hodel Administration Grundbildung Kontaktieren
Kontakt